UZW

 

 

Der Blick über den Tellerrand...

Bronzezeithaus Hahnenknoop bei Rodenkirchen

2005 wurde das bei Rodenkirchen ausgegrabene Bauernhaus aus der zeit um 900 v. Chr., das 1996 bis 2001 freigelegt worden war, möglichst orginalgetreu auf einem Freigelände bei der Hahnenknooper Mühle rekonstruiert. Dazu war ein Förderverein gegründet worden, der bei der Planungs- und Bauphase u.a. vom Niedersächsischen Institut für historische Küstenforschung un Wilhelmshaven unterstützt wurde.
Für den Bau wurden nur Eschen- und Erlenhölzer und für die Dacheindeckung Schilf verwendet.
Das Haus ist vom Frühjahr bis Herbst an Wochenenden und Feiertagen geöffnet.
Daneben werden Sonderaktionen und Ausstellungen durchgeführt.

weitere Informationen siehe www.bronzezeithaus.de


Eisenzeithaus Venne bei Ostercappeln

Im Sommer 2008 startete das Projekt für das Eisenzeithaus in Venne, das auf Funden aus der sog. Schnippenburg (3. und 2. Jahrh. v. Chr.) in Ostercappeln beruht.
Ein zweischiffiges Wohnstallhaus vom Typ "Haps" wurde rekonstruiert, das Reetdach, Eichenpfosten und Lehmflechtwände besitzt. Es ist typisch für die mittlere vorrömische Eisenzeit im Weser-Ems-Gebiet.
Auf dem Gelände (3000 m²) befinden sich außerdem noch Schauflächen und Werkplätze, u.a. ein Backofen.
Das Eisenzeithaus ist am Wochende zu besichtigen; dann finden in unregelmäßigen Abständen auch Sonderveranstaltungen statt.


weitere Informationen siehe www.eisenzeithaus.de

Förderverein Urgeschichtliches Zentrum Wildeshausen  •  Holzhausen 9  •  27793 Wildeshausen
www.uzw-wildeshausen.de - 28.02.2013